Dauerausstellung ENERGY-ART RUHR startet mit neuer Energie in der Stadt Mülheim an der Ruhr

Dauerausstellung ENERGY-ART RUHR mit neuer Energie in Mülheim an der Ruhr –  in der Galerie an der Ruhr, Ruhrstr. 3 / Ecke Delle – Ruhranlage in der Kunststadt Mülheim

Galerie-an-der-Ruhr_Reinhard_Fabian_2014

Arbeit des Mülheimer Künstlers Reinhard Fabian zur ENERGY-ART  Titel: “STRÖME” Mischtechnik & Collage auf Leinwand (fotografiert von Heiner Schmitz, Mülheim)

„Die Kunstausstellung Energy-Art in der Kunststadt Mülheim  ist ein bemerkenswerter Beitrag zum Verstehen der Zusammenhänge der Energiewende“, so ein Eintrag im Gästebuch der Galerie an der Ruhr, die  das spannende Thema zur Jahresausstellung macht.

Galerist Alexander-Ivo Franz dazu „Das Thema Energie wird zunehmend von Künstlerinnen und Künstlern aufgegriffen – 2014 und 2015 hatten wir viele Beiträge zum Thema Atomenergie und Energiewende und auch viele Exponate, die sich mit dem Umgang mit Energie beschäftigen.  2016 kommen neue Projekte hinzu – u.a. eine Zusammenarbeit mit dem Projekt „KlimaKunstSchule“ mit dem internationalen Künstler Jürgen Heinrich Block. Im Jahr 2017 bestimmt das Jahresprogramm „JACKSON POLLOCK VISITING“ auch die Energy Art Ruhr 2017 mit ihren Performances – das Kunstjahr 2018 in der Stadt Mülheim Ruhr hat als Jahresthema „SAN FRANCISCO VISITING“. 

 

Angebot für das Kunstgebiet Rhein – Ruhr

 

Mailadresse:  info@energy-art.org

LINK ZU AKTUELLEN herausragenden KUNST-VERANSTALTUNGEN IN MÜLHEIM – der Kunst-Kompass für die Kunststadt an der Ruhr

ENERGY-ART – RUHR wieder in der Kunststadt Mülheim in der Metropole Ruhr

Galerie_an_der_Ruhr_ Ruhr_Gallery_laedt_auf_ueber_700_qm_Atelier-und_Ausstellungsflaeche_ein_Foto_by_Ivo_Franz

Verwaltungsgebäude der Gesellschaft für Stromwirtschaft (links) und die Galerie an der Ruhr in der Ruhrstr. 3 in Mülheims Kulturmeile am Ruhrufer

Die ENERGY-ART-RUHR findet wieder in der Kunststadt Mülheim in der Metropole Ruhr statt

 

Wie das Kuratorium in dieser Woche beschlossen hat, wird die ENERGY-ART auch im kommenden Jahr fortgesetzt und ist weiterhin als Dauerausstellung konzipiert.

Die aktuelle Ausstellung trifft mit vielen Gruppenführungen die Zustimmung aus allen Bereichen der Gesellschaft. Mit Werken einer großen Anzahl von Künstlern, u.a. auch Dauerleihgaben, ist bereits ein interessanter Querschnitt zusammengekommen, der ständig ergänzt wird.

Im Jahr 2017 ist eine Erweiterung auf über 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche geplant, auch der Galeriehof wird erstmals einbezogen. Auch im Jahr 2018 wird die Ausstellung fortgesetzt.